Aktuelle Meldung:

Freitag, 08 März 2019 11:47

Ist die Österreichische Schule wirklich ein substanzielles Gegenprogramm zur Standardökonomik? Prof. Belkes Analyse zur Debatte

 

„Ist die Österreichische Schule wirklich ein substanzielles Gegenprogramm zur Standardökonomik? Und viel wichtiger: wie fundiert und relevant ist die Klassifizierung eines so genannten Mainstreams in der Makroökonomik überhaupt?“ Diese Fragen analysiert Prof. Belke in seinem Beitrag "Die Österreichische Schule als Gegenprogramm zur Standardökonomik: Kommentar zum Beitrag von Karl-Friedrich Israel und Jörg Guido Hülsmann" für das List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik (Springer).

Prof. Belke’s ausführliche Analyse ist hier zu finden.

Von:Huber, Valentina