MAKRO: Aktuelle Meldungen https://www.makro.wiwi.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Ad personam Jean Monnet-Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Makroökonomik, Universität Duisburg-Essen de MAKRO: Aktuelle Meldungen https://www.makro.wiwi.uni-due.de/ https://www.makro.wiwi.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Ad personam Jean Monnet-Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Makroökonomik, Universität Duisburg-Essen TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Fri, 24 Jul 2020 17:05:00 +0200 Die Frankfurter Allgemeine Zeitung über Ansgar Belke vom 24.07.2020 https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/die-frankfurter-allgemeine-zeitung-ueber-ansgar-belke-vom-24072020-21321/ Ansgar Belke Die Debatte hat er nicht gescheut, aber das heiße Gefecht war seine Sache nicht. Geboren in Münster, wo er auch studierte, promovierte und habilitierte Ansgar Belke an der Ruhr-Universität Bochum in Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie, ehe es ihn über Stationen in Wien und Hohenheim... Ansgar Belke

Die Debatte hat er nicht gescheut, aber das heiße Gefecht war seine Sache nicht. Geboren in Münster, wo er auch studierte, promovierte und habilitierte Ansgar Belke an der Ruhr-Universität Bochum in Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie, ehe es ihn über Stationen in Wien und Hohenheim 2007 wieder ins Ruhrgebiet zog. Seit 2007 war Belke Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaftslehre und seit 2012 Jean-Monnet-Professor an der Universität Duisburg-Essen. Als solcher machte sich der Makroökonom über die Landesgrenzen hinaus einen Namen. Mit Nüchternheit und großer Leidenschaft zugleich ergründete er die Welt von Geld und Ersparnis. Der Idee der europäischen Integration fühlte sich Belke, geprägt von Wim Kösters, zeit seines Lebens verbunden. Doch mit Zweckmäßigkeiten und linearen Verläufen konnte er sich nicht anfreunden: Nirgendwo stehe in Stein gemeißelt, dass auf einen Integrationsschritt wie die Bankenunion zwingend der nächste folgt, so Belke sinngemäß. Ihn trieb um, warum Europa zuweilen mehr auseinanderdriftet als zusammenwächst.

Das klare Urteil mied der Empiriker auch dann nicht, als es in der Euro-Krise nicht zuletzt zwischen Ökonomen hitzig wurde, und seine Kritik an der EZB hielt er nicht hinterm Berg. Mehrfach bemängelte er ein „Durchwursteln“ in der Europa-Politik und sprach von „Vernebelungstaktik“. Doch unter öffentlichen Aufrufen las man seinen Namen nicht – da eine Massenpetition letztlich nur die nächste provoziert, wie er selbst einmal sagte. Aber auch, weil manch Kommentator den globalen Kontext der Geldpolitik zu sehr außer Acht ließe und vorschnell Korrelationen vermute, wo die Empirie dürftig sei. Seine Stimme wurde gehört, auch in der F.A.Z. meldete sich Belke häufiger und zuletzt erst im Juni mit einem Meinungsbeitrag zu Wort, daneben war er Berater unzähliger Gremien im In- und Ausland und auch auf Konferenzen ein gefragter Mann. Von 2009 bis 2014 gehörte er dem Finanzexpertenrat des Europäischen Parlaments an, in den er in diesem Jahr für die Dauer von vier Jahren abermals berufen wurde. Zudem fungierte er als Mitherausgeber vieler Publikationen. Am Mittwoch ist Ansgar Belke völlig überraschend im Alter von 55 Jahren verstorben. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

Quelle: FAZ vom 24.07.2020

]]>
Fri, 24 Jul 2020 17:05:00 +0200
Trauer um Ansgar Belke https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/trauer-um-ansgar-belke-21318/ Mit großer Trauer und Bestürzung müssen wir an dieser Stelle den plötzlichen Tod unseres Lehrstuhlinhabers Ansgar Belke bekanntgeben. Er verstarb am 22. Juli 2020, unerwartet, im Alter von 55 Jahren. Mit ihm verlieren wir einen geschätzten Vorgesetzten, Doktorvater, Menschen. In dem Bewusstsein,... Mit großer Trauer und Bestürzung müssen wir an dieser Stelle den plötzlichen Tod unseres Lehrstuhlinhabers Ansgar Belke bekanntgeben. Er verstarb am 22. Juli 2020, unerwartet, im Alter von 55 Jahren. Mit ihm verlieren wir einen geschätzten Vorgesetzten, Doktorvater, Menschen.

In dem Bewusstsein, dass wir die durch seinen Tod entstandene Lücke niemals vollständig füllen können, bemühen wir uns nach Kräften, einen geregelten Lehrstuhlbetrieb aufrechtzuerhalten. Unsere gesamten Anstrengungen gelten momentan diesem Ziel, weshalb wir Sie bitten, von einzelnen Anfragen abzusehen. Neue Informationen werden zu gegebener Zeit und an geeigneter Stelle folgen.

Die UDE Meldung finden Sie hier.

]]>
Thu, 23 Jul 2020 10:02:04 +0200
Pascal Goemans mit Vortrag bei der Jahrestagung 2020 des Vereins für Socialpolitik (virtuelle Tagung) https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/pascal-goemans-mit-vortrag-bei-der-jahrestagung-2020-des-vereins-fuer-socialpolitik-virtuelle-tagung-21306/ Das Papier „Government Spending is more Effective in Uncertain as in Slack Times" von Pascal Goemans wurde für einen Vortrag auf der Jahrestagung 2020 des Vereins für Socialpolitik (VfS) akzeptiert. Weitere Informationen finden Sie hier. Das Papier „Government Spending is more Effective in Uncertain as in Slack Times" von Pascal Goemans wurde für einen Vortrag auf der Jahrestagung 2020 des Vereins für Socialpolitik (VfS) akzeptiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

]]>
Thu, 16 Jul 2020 12:58:29 +0200
"Das führt nicht weiter" - Replik von Ansgar Belke und Daniel Gros auf den Leserbrief von Thorsten Polleit in der FAZ, 5. Juni https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/das-fuehrt-nicht-weiter-replik-von-ansgar-belke-und-daniel-gros-auf-den-leserbrief-von-thorsten-polleit-in-der-faz-5-juni-21205/ Replik von Ansgar Belke und Daniel Gros "Das führt nicht weiter" am 5. Juni in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf den Lesebrief „Schädigende Geldpolitik stoppen“ von Thorsten Polleit (F.A.Z. vom 29. Mai) und den Kommentar von Ansgar Belke und Daniel Gros zu den Anleihekäufen der EZB -... Replik von Ansgar Belke und Daniel Gros "Das führt nicht weiter" am 5. Juni in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf den Lesebrief „Schädigende Geldpolitik stoppen“ von Thorsten Polleit (F.A.Z. vom 29. Mai) und den Kommentar von Ansgar Belke und Daniel Gros zu den Anleihekäufen der EZB - „Anleihekäufe: Viel Lärm um nichts“ (F.A.Z. vom 25. Mai).

]]>
Mon, 08 Jun 2020 10:40:39 +0200
Ernennung von Prof. Belke zum Associate Editor des Open Economies Review https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/ernennung-von-prof-belke-zum-associate-editor-des-open-economies-review-21189/ Prof. Ansgar Belke wurde zum Associate Editor des Journals "Open Economies Review" ernannt. Prof. Ansgar Belke wurde zum Associate Editor des  Journals "Open Economies Review" ernannt.

]]>
Mon, 25 May 2020 15:17:54 +0200
Interview von Prof. Belke mit der polnischen Tageszeitung Rzeczpospolita zum EU Corona Recovery Fund https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/interview-von-prof-belke-mit-der-polnischen-tageszeitung-rzeczpospolita-zum-eu-corona-recovery-fund-21188/ In seinem Interview mit der zweitgrößten polnischen Tageszeitung Rzeczpospolita kommentiert Prof. Ansgar Belke die deutsch-französischen Pläne für einen EU-Wiederaufbaufonds. Ausschnitte aus dem Artikel „Polen könnte beginnen, die EU zu subventionieren“: „Dies würde nicht die Freigabe von... In seinem Interview mit der zweitgrößten polnischen Tageszeitung Rzeczpospolita kommentiert Prof. Ansgar Belke die deutsch-französischen Pläne für einen EU-Wiederaufbaufonds.

Ausschnitte aus dem Artikel „Polen könnte beginnen, die EU zu subventionieren“:

„Dies würde nicht die Freigabe von Eurobonds bedeuten, denn jedes Land würde nur den Teil der Verpflichtungen übernehmen, der seinem Anteil am EU-Haushalt entspricht", sagt Ansgar Belke, Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen.

„Ein weiterer begrenzender Faktor wäre die Zeit. Der Fonds wäre von kurzer Dauer und die Zahlungen würden 2021 beginnen. Wie bei den Strukturfonds wird nur ein Teil der erfassten Beträge ausgegeben werden“, betont Belke.

Laut Ansgar Belke stellte sich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts heraus, dass die Aufrechterhaltung der finanziellen Stabilität der Union durch die Geldpolitik (Kauf von Anleihen) der Europäischen Zentralbank unsicher geworden ist. Und für Deutschland, einen großen Exporteur, wäre der Verlust von Märkten in Italien oder Spanien ein relativ großer Verlust. Der Wirtschaftswissenschaftler betont auch, dass der Fonds ein ausgezeichneter Marketing-Trick ist, weil er es Kanzlerin Merkel ermögliche, "ihrer Verpflichtung zur EU-Solidarität zu einem günstigen Preis nachzukommen".

]]>
Mon, 25 May 2020 15:16:25 +0200
Anleihekäufe: Viel Lärm um Nichts - Standpunkt von Ansgar Belke und Daniel Gros in der FAZ https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/anleihekaeufe-viel-laerm-um-nichts-standpunkt-von-ansgar-belke-und-daniel-gros-in-der-faz-21187/ Anleihekaufprogramme haben in der Eurozone viel geringere Wirkungen als behauptet. Das gilt auch für Italien. Ansgar Belkes heutiger Kommentar in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu den Anleihekäufen der EZB und dem jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts dazu. Gemeinsam mit Daniel... Anleihekaufprogramme haben in der Eurozone viel geringere Wirkungen als behauptet. Das gilt auch für Italien.

Ansgar Belkes heutiger Kommentar in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu den Anleihekäufen der EZB und dem jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts dazu. Gemeinsam mit Daniel Gros, Centre for European Policy Studies, Brüssel.

FAZ, Nr. 120, 25. Mai 2020, S. 18.

]]>
Mon, 25 May 2020 15:13:56 +0200
Ansgar Belke accepted (joint with Steffen Elstner and Svetlana Rujin) at the 35th Annual Congress of the European Economic Association (Virtual EEA2020) https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/ansgar-belke-accepted-joint-with-steffen-elstner-and-svetlana-rujin-at-the-35th-annual-congress-of-the-european-economic-association-virtual-eea2020-21159/ The paper „Growth Prospects and the Trade Balance in Advanced Economies" by Ansgar Belke, Steffen Elstner and Svetlana Rujin has been accepted for presentation at the 35th Annual Congress of the European Economic Association - EEA2020, on 24-27.08.2020. Please find more information here. The paper „Growth Prospects and the Trade Balance in Advanced Economies" by Ansgar Belke, Steffen Elstner and Svetlana Rujin has been accepted for presentation at the 35th Annual Congress of the European Economic Association - EEA2020, on 24-27.08.2020.

Please find more information here.

]]>
Thu, 07 May 2020 12:03:22 +0200
Gabriel Arce-Alfaro accepted (joint with Boris Blagov) at the 35th Annual Congress of the European Economic Association (Virtual EEA2020) https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/gabriel-arce-alfaro-accepted-joint-with-boris-blagov-at-the-35th-annual-congress-of-the-european-economic-association-virtual-eea2020-21158/ The paper "Monetary Policy Uncertainty and Inflation Expectations" by Gabriel Arce-Alfaro and Boris Blagov has been accepted for presentation at the 35th Annual Congress of the European Economic Association - EEA2020, on 24-27.08.2020. Please find more information here. The paper "Monetary Policy Uncertainty and Inflation Expectations" by Gabriel Arce-Alfaro and Boris Blagov has been accepted for presentation at the 35th Annual Congress of the European Economic Association - EEA2020, on 24-27.08.2020.

Please find more information here.

]]>
Thu, 07 May 2020 11:07:45 +0200
Ansgar Belke's Interview mit der portugiesischen Presse zur Urteilsverkündung des Bundesverfassungsgerichts in Sachen „Anleihenkaufprogramm der EZB" am 05. Mai 2020 https://www.makro.wiwi.uni-due.de//aktuelles/ansgar-belke-s-interview-mit-der-portugiesischen-presse-zur-urteilsverkuendung-des-bundesverfassungsgerichts-in-sachen-anleihenkaufprogramm-der-ezb-am-05-mai-2020-21146/ Ansgar Belke's interview with Portuguese media about the pronouncement of judgment of the German Federal Constitutional court on 5 May 2020 in Karlsruhe, in the proceedings of the case of the Expanded Asset Purchase Program of the European Central Bank in the light of the ECB's "Pandemic Emergency... Ansgar Belke's interview with Portuguese media about the pronouncement of judgment of the German Federal Constitutional court on 5 May 2020 in Karlsruhe, in the proceedings of the case of the Expanded Asset Purchase Program of the European Central Bank in the light of the ECB's "Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP)"

The idea of the interview is to understand the possible results and the consequences on the announced and future economic stimulus of the EU and ECB and the participation of the Bundesbank in those programs.

Please find the parts of the interview in the Jornal de Negócios

and in other journals:

Visão

JN

Dinheiro Vivo

Economia ao Minuto

ECO

SAPO

]]>
Mon, 27 Apr 2020 17:30:32 +0200