Einzelansicht

 Do, 27. Sep. 2018

Prof. Belke moderiert Panel-Diskussion zur Zukunft der Währungsunion

Die Eurokrise hat besonders das Herzstück der EU, die Wirtschafts- und Währungsunion auf eine harte Probe gestellt. Obwohl die eigentliche Krise so langsam überwunden erscheint, hat sie die heutigen Diskussionen um die Zukunft der Eurozone entscheidend geprägt.

Auf der Jahrestagung des Institutes für Europäische Politik (IEP) moderierte Prof. Belke eine Panel-Diskussion mit Dr. Kristin Scholl (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin), Dr. David Schäfer (London School of Economics and Political Science (LSE)), Prof. Dr. Thomas Christiansen (Universität Maastricht), und Dr. Katharina Gnath (Bertelsmann Stiftung, Gütersloh) zur Frage, wohin die WWU steuert. 

Mehr Informationen zum IEP finden Sie hier.